Wie Sex gelingt! – Interview auf SR3

Seit einigen Wochen schon erscheint eine kleine und feine Sendereihe auf SR3, mit den verschiedensten Fragen zu Sexualität und Erotik. Diesmal geht es um das Thema: Wie gelingt Sexualität?   Was machen eigentlich Paare, die es schaffen, sich ihre Lust aufeinander zu bewahren, und das auch noch nach vielen Jahren der Beziehung? Weil wir dieses spannende Thema in einem 3-minütigen Interview nur anreißen können, gibt es hier die Möglichkeit zu Kommentaren, Fragen und Anmerkungen.
Sie sind herzlich eingeladen!

Ok, wie ist es denn nun? Was machen sexuelle zufriedene Paare richtig?
Da halte ich drei Punkte für besonders erwähnenswert:

  • Sex ist mehr als Geschlechtsverkehr, bei dem sich alles nur um Penetration mit Orgasmus dreht. Befriedigung gibt es genital und emotional zu erleben, auf viele Arten.
  • Erotik entsteht nicht erst beim Liebesspiel selbst, sondern ist eine Haltung, die im Alltag gelebt wird. Blicke, Berührungen und Gesten schaffen die Spannung, die zur günstigen Gelegenheit führt.
  • Beide sind initiativ und überlassen nicht dem Partner/ der Partnerin die Verantwortung für die gemeinsame Erotik. Verführen und verführt werden, Nehmen und Geben sind ausgeglichen.

Über Sex reden? Ja oder Nein?
Tja, die Menge macht das Gift. Zufriedene Paare gehen nicht davon aus, dass der Partner/ die Partnerin Gedanken lesen kann und teilen ihre Wünsche und Bedürfnisse mit. Hilfreich ist die gute, alte VW-Regel: aus Vorwürfen Wünsche machen.

Ist Geben seliger als Nehmen?
Sich hingeben ist alles andere als Passivität. Für die eigene Lust zu sorgen und die eigene Erregung deutlich zu zeigen ist eines der besten Aphrodisiaka.
Sexuell zufriedene Menschen haben nicht nur die Erregung ihres Gegenübers im Blick, sondern auch die eigene.

Der Link zur Sendung: SR 3 – Die schönste Nebensache der Welt

 

 

1 Kommentar zu „Wie Sex gelingt! – Interview auf SR3“

  1. jeane sagt:

    Hallo…..es ist tatsächlich so mit dem Wahnsinn und der Liebe. …
    Ich erlebe es z.Z. am eigenen Leben. Und es ist unheimlich. Wer kann mir da weiterhelfen? Mein Kopf und die Intrigen im außen. Das Verlangen, die Gefühle auf der anderen Seite. Ich finde eure Artikel und Schriften sehr den meinigem Denken und meiner Haltung, gerade was den Weg zur Weiterentwicklung geht und verdrehten Rollen oder gewollter Rollen sehr spannend. Vielen Dank und schickt mir bitte eine kostenlos Nr., bei der ich mich mal beraten lassen kann, entgegen aller Konventionen und frei.

Kommentar hinterlassen



© 2012-2021 | LiebesLeben - Paartherapie, Eheberatung und Sexualtherapie | Impressum | Datenschutz
Villa Martha | Bühler Straße 47 | 66130 Saarbrücken | Tel: 0681-99264807